DIY Wochenrückblick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[SelbstGENÄHT] Jede Menge T-Shirts für den Büps. Wo doch jetzt auf einmal Sommer ist. Bilder folgen, und wenns die Stöffchen noch gibt, wandern die schönen Stücke auch in den Shop.

[SelbstGEBACKEN] Muffins mit Blaubeeren. Mhh.

[SelbstGEPLANT] Unsere Hochzeit. Besser gesagt, wieder einen winzigkleinen Teil davon. Nämlich die Änderungswünsche für mein Kleid. Normalerweise eher ein Tomboy, bin ich doch echt ein bißchen aufgeregt wegen dem Kleid. Ich hab lange gesucht, bis ich eins gefunden habe ohne Perlenstickerei hier und Spitze da. Einfach ein schönes, schlichtes Kleid. Die kleine Schleppe kommt noch weg, es ist dann rundherum bodenlang.
[SelbstGELESEN] Ich darf/durfte den neuen Martin Suter vorablesen. "Die Zeit, die Zeit" erscheint im September. Darf noch nicht besprochen werden, aber soviel sei gesagt: Abgedrehte Story, macht Spaß zu lesen.
[SelbstGEFREUT] Am meisten und am dollsten über meine Kinder. Die wilden Fantasiegeschichten, die selbsterfundenen Wörter und die feuchten Küsse vom Büps. Das fröhlich Qieken und Glucksen und das breite Grinsen vom Babybär.

[SelbstGEÄRGERT] Über den blöden WLAN-Stick, der nervt wie verrückt, geht nämlich nur, wenn er will. Normalerweise find ich Selbstbestimmung ja ganz gut und unterstützenswert, aber ich glaube den werf ich ganz bald aus dem Fenster.

[SelbstGEKAUFT] Ein LAN-Kabel. Und Bücher. Wer Graphic Novels mag, freut sich sicher über die Edition der Süddeutschen Zeitung. Ich spreche eine unbedingte Empfehlung aus für "Fun Home" und "Persepolis"
[SelbstGEWÜNSCHT] Mehr Schlaf! Wird überbewertet, ich weiß. Trotzdem.
[SelbstGEHÖRT] Mein Favoritenradio bei last.fm, und diese Woche ganz viel Kings of Leon.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin