Tief im Süden

Gestern waren wir auf einer Hochzeit. Wie man auf den Bildern vielleicht erkennen kann, war die anschließende Feier auf einem großen Hof, wo es auch jede Menge Tiere gab, sogar zwei Äffchen hüpften in den Bäumen rum. Zur großen Freude vom Büps stand auf dem Spielplatz auch ein alter Traktor, von dem er kaum runterzukriegen war. (Die Traktor-Euphorie hat ihn bis nach 23 Uhr wachgehalten.) Ich hab jede Menge Kuchen gegessen und eben, beim Betrachten der Fotos festgestellt, dass ich riesige Ohren habe. Ungnädigerweise wachsen die ja auch noch ewig weiter.

 

Heute morgen haben wir dann spontan beschlossen, nicht direkt heimzufahren, sondern noch einen kleinen Abstecher an den Alpenrand, genauer gesagt zum Alpsee, zu machen. Aus irgendeinem Grund hatten wir völlig vergessen, oder wahrscheinlich verdrängt, dass man dazu am Schloss Neuschwanstein parken muss. Und das an einem Schönwetter-Sonntag. Schon Kilometer vorher waren die Straßen vollgestopft mit Touris, die alle ihre German Bratwurst, ihre Neuschwanstein-Schneekugel oder ein Foto von sich mit dem (hinter Baugerüsten verborgenen) Schloss wollten. Solche Menschenmassen sind überhaupt gar nicht mein Ding. Daher haben wir ratzfatz auf dem Parkplatz gewendet, uns die 5 Euro (!) Parkgebühr gespart und haben schließlich am schönen Weißensee, knapp 20 km weiter, den Nachmittag verbracht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin