Digitales Washitape? Wie geht´n das?

Da das digitale Washitape gestern sehr regen Zuspruch gefunden hat, zeige ich heute, wie man das selber machen kann. Das ist nämlich ganz easypeasy, wenn - WENN, ha! - wenn man Photoshop hat. Ist nich ganz billig, ich weiß. Es muss ja aber auch nicht die allerneueste Version sein, ältere Versionen der Adobeprogramme kann man schon recht günstig ersteigern.

 

Also, Masking Tape, here we go.

Als erstes sucht euch eine Vorlage, aus der ihr Tape machen wollt. Das kann ein Foto sein oder was eingescanntes. (Ich hab mal für ein Layout ein Shirt von mir eingescannt.) Lasst mal eure Blicke schweifen, guckt was sich anbieten würde. Ideal sind einfache, geometrische Muster. Ich nehme als Beispiel mal meine Tischdecke, die hat so schöne Punkte. :)  Also hier das Foto als Vorlage:

 

 

Bild im Photoshop öffnen. Dann nehmt ihr das Auswahlwerkzeug (links oben inder Werkzeugleiste, siehe Pfeil) und markiert ein längliches Rechteck, so proportioniert, wie ihr eben ein Stück Tape abreissen würdet.

 

Als nächstes schneidet iht den ausgewählten Bereich aus. Strg+X schneidet aus, Strg+V fügt ihn wieder ein. Gegenüber dem Freistellen hat das den Vorteil, dass sich euer Tape nun schon auf einer eigenen Ebene befindet. Die Hintergrundebene könnt ihr nun löschen. (In der Ebenenpalette per drag and drop in den Papierkorb ziehen.)

 

Nun wählt den Radiergummi aus der Werkzeugpalette (siehe Pfeil) und franst die Seiten aus. Transparenz reduzieren und VOILÀ - Washi Tape.

 

Ich hoffe, man kann meinen Ausführungen einigermaßen folgen. Falls nicht, gehe ich gern nochmal näher darauf ein. Wer nicht ganz unbedarft ist, kriegt es aber vermutlich eh auch selbst hin. Ich wünsche viel Spaß beim Basteln!

Wem das zu aufwändig ist, der kann kann natürlich auch einfach das von mir gebastelte Washitape runterladen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    creat.ING[dh] (Dienstag, 14 August 2012 09:01)

    sooo einfach ist das??? Danke fürs zeigen, das hätte ich sonst nicht zusammen bekommen...
    lieber Gruß dh

  • #2

    caro (Sonntag, 08 Februar 2015 19:18)

    hey gute idee. so ähnlich hab ichs mit meinen zeichnungen gemacht. meine frage wäre nur, wie kriegt man das tape jetzt noch durchscheinend? schaut auf meinem blog mal wie das aussieht. ideen? gerne auch kommentare. ja?

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin