Die schönen Dinge des Lebens

In den letzten Tagen war es sehr ruhig hier, so langsam rappeln wir uns aber vom Krankenlager wieder auf. Gehustet und geschnieft wird zwar immer noch, aber die Lebensgeister kehren zurück. Der Babybär tut mir ganz arg leid, er plagt sich besonders mit dem Schnupfen, wenn man bedenkt, wie klein so Babynasenlöcher doch sind.

Zu gucken gibts auch nicht besonders viel zur Zeit, die Speicherkarte meiner Kamera hat sich leider verabschiedet. Das eine oder andere Bild lässt sich zwar noch knipsen - aber dann nicht mehr herunterladen. 

Immerhin ist die Nähmaschine wieder da, zurück vom unfreundlichen Kundendienst, der mich sicher das letzte Mal gesehen hat. Irgendwie komm ich wohl mit der schwäbischen Dienstleistungsmentalität nicht so ganz zurecht. Egal ob Fliesenleger, Schneiderin oder jetzt der Nähmaschinenservice - ich gerate hier nur an die boshaften. Aber einmal richtig auskotzen muss reichen. Schluss jetzt mit den Gewaltfantasien, wenden wir uns den schönen Dingen des Lebens zu. ;)

Morgen ist Halloween, und wir sind auf eine Feier eingeladen. Was bringt man da mit? (Klick aufs Bild zum Originallink)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin