Hoorig, hoorig, hoorig isch die Katz

Schwäbisch-allemannische Fasnet ist nicht so hundertprozentig mein Ding, dafür muss man wohl damit aufwachsen. Ich komme eher aus einer Faschings-Karnevals-neutralen Gegend und kann jetzt nicht auf Anhieb mit so Parolen wie "Hondr´s gsea - dr Schalk isch´s gwea" oder "Sisch dr Butz gucka - mit ra Zahlucka" was anfangen (oder sie richtig aufsagen). Aber ich muss schon sagen, nach vier Glühwein bekommt das Ganze einen Reiz für mich. Beim Umzug hier im Ort waren heute 69 Gruppen dabei, und ungefähr ein Drittel davon habe ich fotografiert.



Die Kindergartenkinder, inklusive Büps, sind auch mitgelaufen, verkleidet als Bauhelfer. Da der Kindergarten noch in diesem Jahr einen Neubau bekommt, sollten sich die Kinder als fleissige Handwerker verkleiden. Der Büps wollte gerne ein Bauwolf sein. Na gut, warum auch nicht.

Beim Discounter gab es diese Woche Polizeiuniformen für Kinder, schlichte blaue Anzüge, die sich leicht abändern ließen. Vorn auf die Brust das Bauwolf-Namensschild, hinten drauf drei Backsteine und ein Werkzeuggürtel um den Bauch. Dazu kleine Arbeitshandschuhe und ein geborgter Bauhelm. Fertig ist die Mischung aus Wüstenrot-Bausparfuchs und Village People (einen Schnurrbart aufzumalen konnte ich mir nämlich nicht verkneifen).



Der kleine Bär war - natürlich - auch heute ein Braunbär. Da muss man eigentlich gar nix machen.

Und mit zwei niedlichen kleinen Kindern am Straßenrand zu stehen macht sich bezahlt: Wir haben jetzt genug Süßes bis Ostern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin