Und weiter gehts

So beinahe sind wir übern Berg. Hier und da wird noch gehustet, das ein oder andere mal ins Taschentuch geschnäuzt. Aber im Großen und Ganzen haben wir die Grippewelle überstanden. Den kleinen Bären hat es diesmal am schlimmsten erwischt. Kurz vor einer Lungenentzündung gings ihm einige Tage richtig, richtig schlecht. Er hat nichts mehr gegessen und hatte mehrere Tage Dauerfieber. Aber das Antibiotikum wirkt, der kleine Kerl ist wieder ganz gut drauf und strawanzt durch die ganze Wohung auf eine Weise, die an yogisches Fliegen erinnert - krabbeln kann man das nicht nennen. Der Büps stellt unterdessen sicher, dass uns die Arbeit auch wirklich niemals ausgeht und schüttet die bereits geräumten Wege wieder mit Schnee zu. Arbeitswillige Helfer aus der Nachbarschaft lassen sich für ein solches Vorhaben im Handumdrehen akquirieren.

Ein bißchen was hab ich aber doch auch geschafft. Nachdem die erste Handyhülle aus Filz mir so fix von der Hand ging, habe ich noch ein paar weitere zusammengeschustert. Die gibt es mittlerweile auch im Shop.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0