Sonntags süß - Himbeer-Marzipan-Cupcakes

Heute wird geschlemmt, bei uns gibts Cupcakes mit Himbeer-Marzipan-Füllung. Für den Grundteig braucht ihr:

120g Butter

2 Eier

150g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

250g Joghurt (es geht Naturjoghurt oder mit Geschmack - dann am besten einen, der zum Muffin passt, hier wäre das dann eben Himbeerjoghurt)

Den ganzen Schlonz verrühren und dann

250g Mehl, 2 Teelöffel Backpulver und 2 Esslöffel Kakao dazugeben.

Wer lieber hellen Teig mag, lässt den Kako einfach weg.

 

Für die Füllung braucht man eine gute Handvoll TK-Himbeeren und ein halbes Päckchen Marzipan-Rohmasse. Das zusammen durch den Mixer jagen, bis die Marzipanbröckchen etwa Erbengröße erreicht haben.

 

Von dem Grundteig je einen Esslöffel in ein Muffinförmchen geben, dann einen Teelöffel von der Füllung drauf und nochmal einen Klecks vom Grundteig, um die Füllung damit abzudecken. Wer mag, kann jetzt noch ein paar ganze Himbeeren oben auf den Teig drauf legen.

Das Blech geht in den auf 200° vorgeheizten Ofen und braucht ca. 20 Minuten. Danach sollten die Muffins auf einem Kuchengitter gut auskühlen und ungefähr so aussehen:

Für das Topping nimmt man klassischerweise 100g Frischkäse, 100g Butter und 100g Puderzucker. Das Ergebnis ist dann sahnig, cremig, nicht zu buttrig. Wenn man es - wie ich - aber komplett versauen will, rührt man den Rest von der Marzipan-Füllung unter und stellt dann fest, das das Ganze nicht mehr steif wird, vom Marzipan aber lauter Klümpchen hat. Das Ergebnis steht jetzt noch im Kühlschrank und wird eingefroren, um es später mal mit Waffeln zu verspeisen. Dafür sollte es gehen. Für das Topping habe ich dann kurzerhand gecheated und das hier aus dem Schrank gezaubert:

Geht schnell, funktioniert und schmeckt. So mit Spritztüllen hantiere ich äußert selten, daher ist das Ergebnis alles andere als formschön. Im Großen und Ganzen kann der Versuch aber als gelungen bezeichnet werden, die Dinger sind nämlich saulecker.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Silvia (Montag, 22 Dezember 2014 20:32)

    Wow, die sehen ja richtig toll aus. Davon würde ich sofort eines probieren, denn ich liebe Cupcakes.

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin