DIY Gänseblümchen häkeln - crochet daisies

Es gibt ja ganz viele Arten, sich den Frühling selber zu machen, ich bin zur Zeit auf einem Blümchen-Häkel-Trip. In Gelb und Weiß finde ich sie besonders schön, wie kleine Gänseblümchen. Ein paar größere aus Filzwolle habe ich auch gemacht, die drehen grade in der Waschmaschine eine Runde. Mal schauen, die die dann rauskommen. (edit: genauso, wie ich sie reingetan habe, soviel zum Thema Filzwolle.)

 

Aber zurück zu den Daisies, wer sich auch welche häkeln möchte braucht:

Wolle in Garnstärke 3-4 und eine 3er Häkelnadel.

Die nachfolgende Anleitung habe ich jetzt zweimal geschrieben und zweimal wieder gelöscht, weil ich sie selbst unverständlich fand. Ist irgendwie nicht so leicht zu erklären, am ehesten kapiert man es vielleicht so:

 

Los gehts mit Gelb und einem Magic Ring mit 6 Maschen. Diese werden in der nächsten Runde verdoppelt, man häkelt je 2 feste Maschen in eine Masche, macht 12. An diesen gelben Kreis werden jetzt die Blütenblättern angesetzt - hinter den Zahlen steht, was in die jeweilige Masche eingehäkelt wird.

 

Also Farbwechsel, mit Weiß 3 Luftmaschen anschlagen und dann

in die 1. Masche: eine feste Masche und ein Stäbchen

in die 2. Masche: zwei Stäbchen

in die 3. Masche: ein Stäbchen, 3 Luftmaschen und eine feste Masche 

in die 4. Masche: zwei Stäbchen 
in die 5. Masche: zwei Stäbchen

in die 6. Masche: 3 Luftmaschen, eine feste Masche und ein Stäbchen

in die 7. Masche: zwei Stäbchen

in die 8. Masche: ein Stäbchen, 3 Luftmaschen und eine feste Masche

in die 9. Masche: zwei Stäbchen 
in die 10. Masche: zwei Stäbchen

in die 11. Masche: 3 Luftmaschen, eine feste Masche und ein Stäbchen

in die 12. Masche: zwei Stäbchen

und wieder in die 1. Masche: 3 Luftmaschen, eine feste Masche

 

Fäden nach hinten führen und fest verknoten. Fertig. Viel Spaß beim Nachmachen!

Und falls sich jetzt jemand fragt, "wann näht sie denn mal wieder was?" - Bin schon dabei.

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    schoenstricken (Mittwoch, 24 April 2013 21:56)

    Hallo! Ich habe heute über deine süßen Gänseblümchen in meinem Blog berichtet: http://schoenstricken.de/2013/04/ganseblumchen-hakeln/ und zu deiner Anleitung verlinkt.

    Viele Grüße aus Berlin

    sendet Jessica

  • #2

    Brigit1954 (Mittwoch, 24 April 2013 21:57)

    hallo mambapferd
    herzlichn dank für die Anleitung für Gänseblümchen.

    liebe grüsse aus Zürich brigit

  • #3

    Carina (Mittwoch, 24 April 2013 22:03)

    Sag ich ja: Häkelblumen sind gut für die Seele :) Davon kann man gar nicht genug haben.

  • #4

    Nicole (Donnerstag, 25 April 2013 08:54)

    Ich schließ mich gleich mal an: Vielen Dank für die Anleitung! Ich liebe Gänseblümchen!
    Liebe Grüße
    Nicole

  • #5

    Petersilie (Mittwoch, 01 Mai 2013 19:44)

    Wow, wie cool! Bin Häkelanfängerin und habs trotzdem (und dank youtube :-)) auf Anhieb geschafft. Vielen Dank!!

  • #6

    Simone (Mittwoch, 08 Mai 2013 17:06)

    Hallo, mal eine frage...;) wie mach ich denn in eine Masche wie du sagst luftmaschen? Die hab ich zb. Am Ende der 5 gemacht deshalb alles windschief ;)
    Lg

  • #7

    Danilein (Mittwoch, 07 August 2013 13:32)

    SAU GUT !!!! DANKE

  • #8

    Susanne (Mittwoch, 28 August 2013 22:13)

    Aber die Bilder gehören nicht zu der Anleitung oder oder habe ich etwas falsch gemacht?

  • #9

    mambapferd (Donnerstag, 29 August 2013 11:50)

    @susanne: öhm, doch, doch. Die Bilder gehören schon dazu. So sollten sie aussehen, wenn sie fertig sind.

  • #10

    Monika Hoffmann (Samstag, 04 April 2015 14:53)

    Danke für Die Anleitung habe gleich Losgelegt.

  • #11

    Bärbel Özkul (Donnerstag, 07 Mai 2015 13:41)

    hallo danke für die tolle Anleitung.mach weiter so..lg

  • #12

    Eri (Montag, 08 Juni 2015 19:53)

    Ich möchte mic herzlich bedanken für die wunderbare Anleitung, für die Mühe, und die gelungenen Fotos, nach denen man diese zauberhaften Blüten nacharbeiten kann.
    Liebe Grüße sendet Eri

  • #13

    Barbie (Freitag, 24 März 2017 21:12)

    Bei mir sind sie leider auch windschief...
    Sieht aber auch lustig aus! Wie ein Windrad;)

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin