Graziela-Teller und Wächtersbach-Schätze

Letzte Woche fiel mir auf dem Flohmarkt ein alter Graziela-Teller in die Hände, ein echtes "Brigitte Extra-Modell" :). Zwar hatte ihn der arglose Vorbesitzer ein paarmal zu oft in die Spülmaschine gesteckt, und die rote Farbe war komplett weggewaschen, aber hey - für 50 Cent...

 

Mit einem kirschroten Porzellanmalstift und zittriger Hand habe ich versucht, das gute Stück zu restaurieren - und bis auf den Rand hab ichs, wie ich finde, auch ganz gut hingekriegt.


Der Büps wollte jedenfalls gleich am nächsten Morgen nur von diesem Teller frühstücken. Nach kurzem Zähneknirschen (ist doch meiner!) hab ich ihn aber rausgerückt.

Schließlich hab ich noch ein paar andere, neue alte Lieblingsstücke auf dem Flohmarkt gefunden, mit denen ich mich sehr gut trösten kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Steph (Dienstag, 23 Juli 2013 21:32)

    Ha, fast genau so einen Teller hab ich neulich auch auf dem Flohmarkt mitgenommen. Leider auch mit leichten gebrauchsspuren leider nicht nur eine Farbe. Und die Wächtersbach-Sachen sind der Hammer!
    Grüße
    Steph

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin