Kürbis schnitzen

Gestern haben der Büps und ich unseren Halloween-Kürbis geschnitzt. Eigentlich sollte er diesmal ganz anders aussehen als im letzten Jahr, aber die Ähnlichkeit ist schon recht deutlich. Nur guckt er nicht mehr ganz so freundlich, der kleine Kerl.

Der Büps hat sich gefreut, dass er jetzt mit 4 Jahren endlich auch die Messer schwingen darf. Mit meiner Anleitung und unter Aufsicht hatte er auch wirklich schnell den Bogen raus, und hat mit den Linolmessern ganz vorsichtig gearbeitet.

Ich hab die Linien für Mund und Augen vorgezeichnet bzw. vorgeritzt und mein fleissiges Helferlein hat die Schale abgeschabt.

Die Augenlöcher werden mit einem chinesischen Essstäbchen durchgestochen und mit einem kleinen Messer die "Zahnzwischenräume gereinigt".

Und wie sehen eure Kürbiss aus?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    nic (Mittwoch, 20 November 2013 12:19)

    hallo du,

    och, ich sollte öfters vorbei schauen. Werde dich gleich mal verlinken, damit ich dich nicht vergesse.
    Ist zwar schon wieder her, Halloween, aber der Kürbis ist echt der Hammer. Die Zähne ...

    LG Nic

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin