Darf ich vorstellen:

Darf ich vorstellen: Finn Fuchs. 

Da ich Füchse (Füxe!) fast noch lieber mag als Eulen, lag es nahe, auch mal einen Fuchs zu nähen. Grundlage für den kuscheligen Finn waren meine Zeichnungen von merkwürdig aussehenden Tierchen, die ich in unbeobachteten Momenten in meinen Kalender kritzel. Aus diesem Fundus habe ich früher schonmal geschöpft, um dem Büps einen skurrilen Hasen zu nähen. (Bei Gelegenheit zeig ich mal ein Foto.) Die Kladde mit den Zeichnungen lag nun ein paar Jahre unbeachtet hier herum, bis ich auf der Suche nach einem schönen Fuchsgesicht war.

 

Die Handzeichnungen habe ich digitalisiert und ein Vorab-Schnittmuster draus gemacht. Da hat zwar ganz gut geklappt, aber ich musste doch einiges improvisieren. Der Schwanz zum Beispiel ist größtenteils von Hand angenäht. Im dicken Kuschelfleece liessen sich die Stiche zum Glück gut verbergen. Für Nähanfänger ist das aber eine knifflige Stelle und es gibt eine ganze Menge Verbesserungsbedarf am Schnitt. Oder sagen wir: Vereinfachungsbedarf. Der Ehrgeiz ist momentan da, den Schnitt zu verbessern und ein eBook draus zu machen. Mal schauen, wie lang die Laune anhält. 

Beim Fotografieren hatte ich dann noch mit ganz anderen Schwierigkeiten zu kämpfen. Der kleine Bär kam über mein Setup wie Godzilla über Tokyo.

Eigentlich wollte ich ihn ja gar nicht hergeben, meinen Fuchs. Ist ja der erste, der Protofuchs, sozusagen. Aber wie das so ist, hatte ich ihn mitgenommen auf den Markt, nach Röhrenmoos, damit der meinen anderen Schönigkeiten am Stand Gesellschaft leistet. Und zack, weg war er. Liebe auf den ersten Blick bei einem jungen Frollein. Bei ihr im Kinderzimmer hat er´s sicher gut.

 

Mach ich eben noch mehr.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Tanja (Freitag, 29 November 2013 11:12)

    Hallo Manja !
    Der Protofuchs ist der Knaller - total schnucklig !!!!
    Irgendwie scheinen wir auf einer Wellenlänge zu liegen - ich nähe nämlich gerade an einem Fuchsschal - Bilder auf meinem Blog folgen - wenn ich mal wieder zum posten komme - öhem ;o) ,
    ganz liebe Grüße, Tanja

  • #2

    Katifee (Freitag, 29 November 2013 23:54)

    Hallo liebe Manja,

    der Fuchs ist ja wirklich allerliebst und sieht so gar nicht nach Protofuchs aus!
    Wirklich toll!

    Liebe Grüße,
    Katifee

  • #3

    Mel (Dienstag, 10 Dezember 2013 05:36)

    Toll ist er geworden und kein Wunder, dass er auch gleich ein neues Zuhause gefunden hat - so niedlich wie der aussieht.

    Liebe Gruesse,
    Mel

  • #4

    NähKäthe (Dienstag, 10 Dezember 2013 15:10)

    Wow ein ganz toller Fuchs! Ich liebe Füchse ja auch und der hier ist soooo toll geworden!
    Über eine Anleitung dazu würde ich mich riesig freuen! Ich hoffe also deine Laune hält noch länger an. :-)

    Lieben Gruß
    NähKäthe

  • #5

    Nina (Dienstag, 17 Dezember 2013 15:11)

    Der ist ja toll !!
    Eine ganz wunderbare Idee
    Liebste Grüße
    Nina

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin