Die Qual der Wahl

Vor ein paar Wochen hatte ich etwas über Stoffdesign gepostet, es ging um einen Wettbewerb zum Thema Federn. Überaschenderweise hat mein Entwurf die meisten Likes bekommen und ich kann nun eigene Stoffdesigns drucken lassen. Was in den ersten Tagen für einen Dopaminrausch gesorgt hat, stürzt mich jetzt schon wieder in eine Schaffenskrise. 

Einerseits will man ja am besten sofort loslegen, Ideen für Stoffmuster stapeln sich ohnehin schon seit Jahren im Hirn. Andererseits will man ja nix übers Knie brechen. Stoffdruck ist teuer und versemmelt is versemmelt. Also am besten doch drölfzigmal die Entwürfe ändern. 

Geometrisch wirds, soviel steht mal fest. Zumindest heute, kann morgen wieder anders sein. Das Tagesproblem ist der Farbrausch, in dem ich mich befinde. 

Vielleicht geh ich jetzt mal Nachrichten gucken, um mich mit echten Problemen eine Weile abzulenken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Katharina (Montag, 03 Februar 2014 18:08)

    Das ist ja total spannend! Werden es denn die Federn sein, die su drucken lässt oder etwas ganz anderes?

  • #2

    Christine (Montag, 03 Februar 2014 20:33)

    Ja super, herzlichen Glückwunsch! Da bin ich ja mal sehr gespannt auf deinen Entwurf. Ich bin mir sicher, es kommt was schönes dabei raus

  • #3

    Tanja (Dienstag, 04 Februar 2014 07:58)

    Toll, ich bin SEHR gespannt!

    Liebe Grüße
    Tanja

  • #4

    Chri-stoff_Charming (Dienstag, 04 Februar 2014 21:33)

    Nochmal herzlichen Glückwunsch,
    es würde mir ganz genauso gehen; erst Freude und dann langes Zögern (weil man will ja nichts verschwenden).
    Mit den Farben kann ich auch nicht helfen, da ich Dich kaum kenne, mir persönlich gefällt die vierte Palette am besten. Soll es ein (oder mehrere) Muster für Kleidung werden?
    Auf jeden Fall muss es etwas sein, das es so nicht zu kaufen gibt.
    Ganz liebe Grüße,
    Christoph

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin