Lieblingshose

Die Lieblinsghose vom Büps hat ein Loch, besser gesagt ein durchgewetztes Knie. Das Lieblingshosen nicht so leicht zu ersetzen sind, versteht sich von selbst. Beim schmalen Kind umso mehr, da nur wirklich eng geschnittene Skinny-Mädchenjeans richtig passen. Solche zu finden, die dann auch weder herzförmige Taschen, Stickereien oder rosa Ziernähte haben, ist nicht so leicht, vor allem nicht, wenn man nicht in konventionellen Klamottenläden kaufen möchte.

Seit einer Woche höre ich jeden Morgen beim Anziehen des Ersatz-Beinkleids ein vorwurfsvoll gemurmeltes "Das ist NICHT meine Lieblingshose." Die Flickerei derselben hatte ich eine ganze Weile vor mir hergeschoben, da mir eigentlich so etwas hier vorschwebte: ein Kniemonster. Dafür muss man allerdings die Seitennähte auftrennen - mir als bekennder Pfuscherin war das zu aufwändig, krieg ich ja nie wieder sauber zu.

Die Übersprungshandlung war dann, das Stück Hose mit dem Loch erstmal rauszuschneiden, am anderen Bein gleich mit. Aus alten Jeansresten werden zwei Stücke gleicher Breite, allerdings 5 Zentimeter länger, zugeschnitten. Die originalen Jeansnähte aus den Reststücken können gleich drin bleiben, sieht authentischer aus.

Die kleinen Reststücke vom Skull-Stoff, der mal ein Kindershirt vom Flohmarkt war, und der auch schon für Mütze und Handschuhe herhalten musste, haben gerade gereicht für zwei Patches, die ich mit Geradstich auf die Vorderseiten aufgenäht habe. Die Flicken nur noch mit der Ovi zum Kreis schließen und in die Hosenbeine einsetzen. 

Das ging nicht nur ratzfatz, es hat die Hose auch gleichzeitig um ein par Zentimeter verlängert. Vom Coolness-Faktor mal ganz zu schweigen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Katharina (Freitag, 07 März 2014 21:43)

    Tolle Idee. Vielleicht muss ich dir die mal klauen.....

  • #2

    Britta (Sonntag, 13 April 2014 17:48)

    Wie du siehst, stalle ich gerade deinen Blog *lach*
    Ich supercoole Idee!

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin