12 von 12 im Mai

Zwölf Bilder vom 12. des Monats - wieso, weshalb, warum und alle anderen wie immer hier.

01. Guten Morgen! Fenster auf, Türen auf, Frühling rein!

02. Nachdem die Jungs aus dem Haus sind, schleiche ich ins Nähzimmer. Heute sind Turnbeutel dran. Wer übrigens noch eine wirklich einfache Anleitung braucht, zum Turnbeutel nähen, dem kann ich diese hier empfehlen: http://blog.bernina.com/de/2013/10/sport-frei/

03. Auch gute und einfache Anleitungen sollte man gründlich lesen, ich Dödel habs natürlich gleich erstmal falsch gemacht. gnaaaa. Also auftrennen und gleich nochmal.

04. Kurze Pause und zum Einkaufen düsen. Frisches Grünzeug und was zum Mittagessen.

05. Einer geht noch, bevor ich die Jungs wieder vom Kindergarten abhole.

06. Gebratene Nudeln zum Mittag. Der kleine Bär verweigert die Nahrungsaufnahme, Urteil: "Meckt nich gut". Na toll.

07. Raus ins Grüne.

08. Beim Umdrehen von einem der Holzstümpfe klebte dann dieses Risending an der Unterseite, ein Tigerschnegel. Ich hab fürs Foto eine Euromünze danebengelegt, damit man erkennt, wie dick der Bursche ist. Als er sich sich vor der Sonne in Sicherheit bringen wollte, hat er sich auch zur vollen Länge gedehnt, gute 15 cm waren das. Örks.

09. Es wird immer heißer draussen, schließlich muss der Gartenschlauch Abkühlung bringen.

10. Danach dann ab in die Wanne...

11. .. und während die in Handtücher gemummelten Kinder Sandmännchen schauen, ziehe ich noch schnell die Kordeln in die genähten Turnbeutel.

12. Fertig für heute. Abendessen, Geschichte erzählen, Couch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Steph (Mittwoch, 13 Mai 2015 07:25)

    Tolle 12! Und von dem Tigerschlegl habe ich bis jetzt nur Bilder gesehen, noch nie einen live. Da bin ich ja ein bißchen neidisch.
    Grüße

  • #2

    Annika (Dienstag, 21 Juli 2015 14:11)

    Sehr niedliche Turnbeutel!

  • #3

    Gast (Dienstag, 21 Juli 2015 14:12)

    <a href="" > lalala<a/>

mambapferd ist

von der guten Seite, nerdy, Turnschuhträgerin, Mama von zwei Jungs, stiller Beobachter, viel zu häufig Gutmensch, eine gute Köchin, kreativ, für gemeinsames Schweigen zu haben, gerne am Meer, dickköpfig, verheiratet, in der Lage Ruhe ausstrahlen zu können, Nutella-mit-Käse-Esser, manchmal schwer von Begriff, ein überschaubares Risiko für den Straßenverkehr, leicht zu begeistern, schockiert wie alt ich schon bin.

Follow on Bloglovin